Unternehmen und Organisationen schaffen Werte, die sie am Markt erfolgreich machen. Hierzu zählen in erster Linie das Know-how von Mitarbeitern, gewonnen durch Forschung und ausgewiesen durch Patente, das eine Organisation stark macht und Wettbewerbsvorteile begründet. Hinzu kommen physische Werte, wie Gebäude und Maschinen, die ein Unternehmen repräsentieren.

Das erworbene Wissen um Märkte, Marktteilnehmer, Produktionstechniken und Produkte ist ein wesentlicher Wert für unternehmerischen Erfolg. Wir sprechen vom Unternehmenswert „Information“, den wir durch die Implementation angemessener Prozesse, wie sie im Information Security Management (ISM) beschrieben sind, schützen.

Informationen sind geschützt, wenn sie am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und im richtigen Umfang verfügbar und korrekt sind sowie Unberechtigten nicht zur Kenntnis gelangen (Vertraulichkeit).

Ansätze für das Information Security Management Systeme (ISMS) in Ihrer Organisation bieten diese drei Fragen:

  • Welche Informationen innerhalb ihres Unternehmens besitzen einen hohen Wert für ihr Unternehmen und sind gleichzeitig in ihrer Verfügbarkeit, Vertraulichkeit oder Integrität gefährdet? 

  • Welchen Informationssicherheitsrisiken sieht sich ihr Unternehmen ausgesetzt? 

  • Wie können Sie ihre Informationen wirkungsvoll schützen? 

 

Was leistet ein ISMS (Information Security Management System)?

Ein Information Security Management System (ISMS) etabliert Regeln, Maßnahmen und Tools mit dem Ziel die Informationssicherheit in einem Unternehmen oder einer Organisation effizient zu erhöhen. Ein ISMS beinhaltet Prozesse zur Entwicklung, Implementierung, Durchführung, Überwachung, Überprüfung, Instandhaltung und Verbesserung der Informationssicherheit. 

Der Aufbau und Betrieb eines Information Security Management System (ISMS) ist eine wichtige Maßnahme, um Verfahren und Regeln im Unternehmen zu etablieren. Nur so kann die Informationssicherheit erhöht und aufrechterhalten werden und auf diese Weise der Unternehmenserfolg langfristig gesichert werden. Mit einem eingeführten ISMS bekommen Sie ein sehr klares Bild davon, in welchen Bereichen der Organisation Informationssicherheitsrisiken bestehen und wie diese angemessen reduziert werden können. Um ein ISMS einzuführen, wird ein effizientes Konzept benötigt. Für die Umsetzung ist Expertenwissen und langjährige Erfahrung essenziell. ConSecur unterstützt Unternehmen in allen Phasen der Einführung und des Betriebs. 

 

Welche Vorteile bietet ein Information Security Management System (ISMS)? 

Ein ISMS System erfüllt die Voraussetzungen für ein qualifiziertes Managementsystem gemäß ISO 27001 und ist eine gute Grundlage um auch den IT-Grundschutz und den Datenschutz gemäß EU-DSGVO zu beachten. Gesetzliche Anforderungen (Compliance) können somit durch Zertifizierung erfüllt werden. Unternehmen, die keine Zertifizierung nachweisen können, werden häufig als nicht weniger qualifiziert angesehen. Somit bedeutet ein zertifiziertes ISMS und die damit verbundene Zertifizierung einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Marktbegleitern. Ein ISMS beinhaltet die Etablierung von Prozesse und Verantwortlichkeiten. Prozesse und Verantwortlichkeiten müssen im Rahmen des Managementsystems etabliert werden. Dies wirkt sich positiv auf die Sicherheit im Unternehmen aus und schafft Grundlagen für eine verbesserte Kostentransparenz. Risiken werden schnellstmöglich durch regelmäßige Prozesse aufgedeckt und mögliche Schadenszenarien abgewandt. Nach der Einführung eines ISMS Systems haben Sie ein klares  Bild davon in welchen Bereichen Informationssicherheitsrisiken bestehen und wie sie behandelt werden.

Ihre Vorteile im Überblick: 

  • kontinuierliche Verbesserung des Sicherheitsniveaus
  • Identifikation und Behandlung von Risiken 
  • Stärkung des Schutzes vor Cyberangriffen
  • Prozessoptimierung 
  • Dokumentation der Maßnahmen 
  • Unterstützung bei der Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben (Compliance) 

Die Leistungen der ConSecur im Überblick

  • Aufbau und Pflege eines ISMS
  • Beratung bei der Festlegung des Geltungsbereiches des Informationssicherheits-Managementsystems (Scope)  
  • Festlegung der Rollen und Verantwortlichkeiten zum Aufbau einer Informationssicherheits-Organisation
  • Festlegung Geltungsbereich des Informationssicherheits-Managementsystems (IST-Analyse)
  • Entwicklung und Dokumentation aller notwendigen Prozesse 
  • Aufbau eines angemessenen Risikomanagements 
  • Maßnahmenplanung (definieren, dokumentieren, umsetzen und überprüfen
  • Mitarbeitersensibilisierung
  • Beratungsdienstleistung zu regulatorischen Anforderungen (z. B. ITSG 2.0, IT-Grundschutz)

Unsere Services beinhalten Aufbau und Betrieb eines ISMS, den wir gerne vor Ort mit einem externen Informationssicherheitsbeauftragten aus unserem Hause dauerhaft betreiben. 

Ein ISMS schafft sinnvolle Regelungen für den strukturierten Umgang mit Informationssicherheitsrisiken. Profitieren Sie von der Beratungserfahrung unsere IT-Sicherheitsspezialisten für Informationssicherheit. Wir etablieren mit Ihnen gemeinsam ein ideales Managementsystem abgestimmt auf Ihre regulatorischen Anforderungen und Arbeitsabläufe - auch unter Beachtung der für Sie geltenden regulatorischen Anforderungen.

 

ISMS-Beratung mit ConSecur reservieren